Solidaritätsfonds

 


„Der Solidaritätsfonds ermöglicht es mir, finanziell etwas an die Stipendiatenschaft zurückzugeben.“ ( (Ein Altstipendiat der FNF und Förderer des Solidaritätsfonds)

 

Der Solidaritätsfonds bietet Hilfe in Notlagen

Bei Vorlage individueller Notlagen in Studium und Forschung bietet der Solidaritätsfonds allen Studierenden und Promovierenden, insbesondere aber den Stipendiaten und Altstipendiaten der FNF, eine Unterstützung. Durch das Überbrücken von Finanzierungslücken, die beispielsweise bei Krankheit, familiärem Unglück oder bürokratischen Schwierigkeiten des Ausländerrechts entstehen, ermöglicht der Solidaritätsfonds den Abschluss von Studiengängen und Promotionen. Die Entscheidung über eine Förderung trifft der dreiköpfige Vorstand des Solidaritätsfonds.

Der Solidaritätsfonds wurde im Jahr 2002 als „Förderverein Solidaritätsfonds für Studierende und Graduierte e. V.“ durch die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF) und den Verband der Stipendiaten und Altstipendiaten (VSA) gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt.

 

Du brauchst Unterstützung durch den Solidaritätsfonds?

Prinzipiell kann jeder gefördert werden, besonders aber Stipendiaten und Altstipendiaten der FNF. Der Satzungszweck – Unterstützung von Studierenden und Promovierenden, insbesondere Stipendiaten und Altstipendiaten der FNF, bei nachgewiesener Bedürftigkeit in Studium und Forschung – ist bewusst offen formuliert, um eine relativ breite Wirksamkeit ermöglichen zu können.

Ein Gesuch zur Unterstützung kann als formloser Antrag direkt per E-Mail an die Geschäftsstelle (info@vsa-freiheit.org) eingereicht werden. In den Ausführungen sollte die aktuelle Situation ersichtlich sein sowie die Notwendigkeit zur finanziellen Unterstützung ausführlich begründet werden. Dies kann auch durch Vermittlung Dritter geschehen.

 

Der Solidaritätsfonds braucht Deine Unterstützung!

Der Solidaritätsfonds kann nur dann helfend wirken, wenn ihm selbst Spenden zuteilwerden. Solltest auch Du einen Beitrag für den Solidaritätsfonds leisten wollen, freuen wir uns auf Spenden.

Für Fragen zur Unterstützung des Solidaritätsfonds kannst Du Dich per E-Mail an uns wenden.

 

 

 

Spendenkonto des Solidaritätsfonds

Institut           Volksbank Leipzig

IBAN              DE73 8609 5604 0307 7320 50

BIC                 GENODEF1LVB

 

Der Solidaritätsfonds ist als gemeinnützig anerkannt und kann Spendenbescheinigungen ausstellen.