Die VSA-Studienreise 2020 geht nach Südkorea: Zentrum globaler Interessen, Vorreiter technologischer Innovationen, ein Leben zwischen Tradition und Moderne und die Parallelen zur Deutschen Geschichte.

Bei der VSA-Studienreise 2020 nach SÜDKOREA wird eine Vielfalt an Themen diskutiert werden. Südkorea ist ein hochspannendes Land und entwickelt sich nach mehreren Wellen wie K-Beauty, K-Drama, K-Pop und K-Food zu einem internationalen Hot-Spot. Ausgangspunkt thematischer Planungen dieser Reise ist die politische und ökonomische Entwicklung Südkoreas seit dem Ende des Koreakrieges 1953. Von einem Armenhaus mit Militärdiktatur entwickelte sich Südkorea innerhalb von 60 Jahren zur 11-grössten Industrienation mit einer Demokratie (Präsidiale Republik). Diese Entwicklung ist auch den "Chaebols" zu verdanken, familiengeführte Konglomerate wie Samsung, LG, Hyunday oder SK. Derzeit führt die dritte Generation der Gründerfamilien und es steht die Frage im Raum wie diese Entwicklung weitergehen wird. Ein Besuch des Parlaments und/oder des Sitz des Präsidenten sowie Gespräche mit Politikern ist angedacht. Als Vorreiter technologischer Innovationen werden wir Industry 4.0, Smart City und Smart Life Entwicklungen sehen, aber auch den aktuellen Stand von Autonomic Driving und Connected Cars via 5G kennenlernen.

Selbstverständlich darf ein Besuch der Demilitarisierten Zone (DMZ) nicht fehlen. Wir möchten zudem mit Nordkorea Experten diskutieren und die Parallelen zur deutschen Geschichte - mit Schwerpunkt 30 Jahre Wiedervereinigung - ziehen. Des Weiteren werden wir die hervorragende traditionelle Küche kosten, vielleicht selbst mal einen traditionellen Hanbok (Kleidung) anziehen sowie Paläste aus der jahrhundertelangen Joseon Dynastie besuchen.


Studierende und Alumni reisen im Herbst 2020 nach Südkorea

Die Reise richtet sich an Stipendiaten und Altstipendiaten. Mit einer einstimmigen Wahl und den vielen Fragen und ausgetauschten Ideen auf der VSA Mitgliederversammlung zeigt sich das grosse Interesse an dem Land.

Geplanter Zeitraum ist Herbst 2020 (voraussichtlich September oder Oktober), ca. eine Woche. 

Kosten inkl. Flug, Unterbringung, Transport, Verpflegung wird etwas höher als sonst sein - es lohnt sich aber, ihr bekommt Einblicke, die man sonst als Tourist nicht bekommt!

Weitere Detail folgen demnächst. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme! Bei Fragen, Interesse und Terminrestriktionen meldet Euch bitte bei der Geschäftsstelle.