Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung ist ab sofort (und ausschließlich) via Shop der FNF möglich: KLICK


 

Das Klima ist unbestritten im Wandel. Doch so zahlreich die Ursachen für diesen Wandel sind, so vielfältig wirken die wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Lösungsversuche. Vom Verzicht auf den Konsum von Fleisch über die gesellschaftliche Ächtung von Inlandsflügen und dem sperrigen Emissionszertifikatehandel bis hin zur – möglicherweise verfassungswidrigen – CO2 Steuer. Ein bunter Strauß an Forderungen, der von Aktionismus, Zeitdruck und schnellen Lösungen geprägt zu sein scheint.

In der diesjährigen Liberalismuskonferenz versuchen wir uns in den Bereichen Landwirtschaft, Flugverkehr, Umweltrecht und Wissenschaft an einer sachlichen Analyse der Klimawandelursachen und suchen mit Expertinnen und Experten aus allen Bereichen die liberalen Ansätze zum Klima- und Umweltschutz.

Die Liberalismuskonferenz findet in Kooperation der Theodor-Heuss-Akademie mit dem Arbeitskreis Innovation und Umwelt der Stipendiaten der FNF, dem Fachkreis Recht des VSA e.V. und dem Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen statt.


 

Programm

Die Panels der #LIBKON2019 widmen sich folgenden Themen: 

  • Das Klima kurz vorm Abheben? - Zerbricht der Traum vom Fliegen? (Arbeitskreis Innovation & Umwelt der Stipendiaten).
  • "Lass das mal die Profis machen(?)" (Bundesverband Liberale Hochschulgruppen).
  • Ansätze für ein Liberales Umweltrecht (Fachkreis Recht des VSA)
  • Ernährung und Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels (Theodor-Heuss-Akademie)

Es gibt außerdem einen Vortrag von Dr. Lukas Köhler MdB zu den Herausforderungen liberaler Umwelt- und Klimapolitik sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema "Was uns trennt und was uns eint" mit Wiebke Knell MdL FDP-Fraktion im hessischen Landtag und Wibke Brems MdL Fraktion Bündnis90/Die Grünen im Landtag NRW.

Das ausführliche Programm findet Ihr auf der Webseite der FNF: KLICK

Gummersbach

#Zauberberg

Adresse

Theodor-Heuss-Straße 26
51645 Gummersbach
Deutschland