Seit der Ermordung von George Floyd in der US-amerikanischen Stadt Minneapolis ist nichts mehr, wie es einmal war. Oder vielleicht doch? Die gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Protestierenden und Polizei, die wir in den vergangenen Tagen erlebt haben, sind nur das Sinnbild einer zu tiefst gespaltenen Gesellschaft. Systemischer Rassismus, Polizeigewalt und soziale Ungleichheit prägen bereits seit langem die Vereinigten Staaten. Der Mord an George Floyd war der Funke, der das Land endgültig zum Lodern brachte.

Wir wollen gerne am 11. Juni, ab 20 Uhr, in einem Kamingespräch_digital mit Euch über die momentane Situation in den USA sprechen und diskutieren, ob sich das Land auf den Weg in den Bürgerkrieg befindet, ob die Tage von Präsident Donald Trump gezählt sind und ob die Vereinigten Staaten angesichts ihrer politischen Probleme überhaupt noch ein verlässlicher Partner für Deutschland und Europa sind.

Anmeldung und Teilnahme

Klickt zur Anmeldung bitte auf Zusage. Kurz vor der Veranstaltung bekommt Ihr dann einen Link zur Veranstaltung per E-Mail zugesendet. Bei Rückfragen wendet Euch bitte an die Geschäftsstelle. 

Veranstaltungsdetails

Online-Veranstaltung. Angemeldete Teilnehmer bekommen kurz vor der Veranstaltung einen Link per E-Mail zugesendet. Die Teilnahme ist ohne Installation per Browser möglich.