Virtuelle Veranstaltung

Die Ordnung der Krise(n): Im Gespräch mit Stefan Kolev. Episode 3 - Die Außenwirtschaft der 2020er Jahre

11. März 2021 von 17:0018:00
An-/Abmeldefrist 11. März 2021

Martin Thoma im Gespräch mit Prof. Dr. Stefan Kolev, Westsächsische Hochschule Zwickau

Schon vor der Corona-Pandemie sahen wir uns ökonomischen Krisen gegenübergestellt. Die Pandemie und ihre Schutzmaßnahmen haben diese Krisen verstärkt. Wir wollen mit dem Volkswirt Prof. Dr. Stefan Kolev hinter die Kulissen der einzelnen Krisen blicken und versuchen, die Maßnahmen in den Krisenzeiten zu bewerten. Darüber hinaus wollen wir diskutieren, was berühmte Ökonomen des 20. Jahrhunderts in anderen Krisensituationen für Diagnose- und Therapievorschläge unterbreitet haben.

Die Weltwirtschaftsordnung ist viel fragiler als man dachte. Nationale Bestrebungen und Maßnahmen wie Strafzölle schaden dem internationalen handeln. Die WTO steckt in einer existenziellen Krise. Der Brexit – egal ob hart oder weich – stellt eine Belastung für den Handel in Europa dar. Die neue Freihandelszone zwischen China und den pazifischen Staaten verschiebt den Fokus der Weltwirtschaft.