Virtuelle Veranstaltung

Die Ordnung der Krise(n): Im Gespräch mit Stefan Kolev. Episode 4 - Außenpolitik aus ökonomischer Perspektive

18. März 2021 von 17:0018:00
An-/Abmeldefrist 18. März 2021

Martin Thoma im Gespräch mit Prof. Dr. Stefan Kolev, Westsächsische Hochschule Zwickau

Schon vor der Corona-Pandemie sahen wir uns ökonomischen Krisen gegenübergestellt. Die Pandemie und ihre Schutzmaßnahmen haben diese Krisen verstärkt. Wir wollen mit dem Volkswirt Prof. Dr. Stefan Kolev hinter die Kulissen der einzelnen Krisen blicken und versuchen, die Maßnahmen in den Krisenzeiten zu bewerten. Darüber hinaus wollen wir diskutieren, was berühmte Ökonomen des 20. Jahrhunderts in anderen Krisensituationen für Diagnose- und Therapievorschläge unterbreitet haben.

China wird immer stärker als Gefahr, statt als Partner gesehen. Der chinesische Staatskapitalismus verlangt offene Märkte, ohne sich in gleicher Weise zu öffnen. Politisch motivierte Handelsbeschränkungen gegen Russland zeigen nicht die erwünschte Wirkung. Die Türkei verabschiedet sich parallel immer mehr von westlichen Werten und einer stabilen Wirtschaft. Die Konfrontation zwischen „the West and the rest“ wird von immer mehr Kommentatoren heraufbeschworen.