Anmeldung

Eine verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung ist ab sofort (und ausschließlich) via Shop der FNF möglich: KLICK


 

Die Liberale Rechtstagung ist eine rechtswissenschaftliche Tagung im klassischen Sinn zu einem jährlich wechselnden, aktuellen juristischen Thema. Sie ist die Hauptveranstaltung des Fachkreises Recht des VSA. Die Tagung gibt Juristinnen und Juristen unterschiedlicher akademischer Ausbildungsstände und Karrierestufen die Möglichkeit, einen selbstgewählten wissenschaftlichen Beitrag zum jeweiligen Thema zu verfassen, der vonseiten des Fachkreises nach wissenschaftlichen Kriterien geprüft wird. Die Beiträge werden in einem Tagungsband veröffentlicht und jeder Autor stellt seinen Beitrag bei der Tagung in Panels vor. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, den Beitrag kritisch zu diskutieren. Der beste Vortrag sowie das beste Paper werden am Ende der Tagung mit Preisen ausgezeichnet, welche der VSA stiftet.

Die Tagung wird durch ein attraktives Rahmenprogramm ergänzt, welches den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit gibt, sich untereinander zu vernetzen und in den Austausch mit Alumni der FNF, institutionellen Fördermitgliedern des VSA und externen Kooperationspartnern zu treten. Hochrangige Referenten aus der Politik runden das Programm ab. 

Die LRT wird in Kooperation von VSA und Theodor-Heuss-Akademie organisiert und richtet sich an interessierte Juristinnen und Juristen aus allen Tätigkeitsfeldern und Ausbildungsstufen; alle (Alt-)Stipendiatinnen und (Alt-)Stipendiaten sind herzlich willkommen.


 

Die 'Arbeitswelt der Zukunft' tangiert viele Bereiche des Rechts 

Das diesjähriges Oberthema lautet „Arbeitswelt der Zukunft – die Gesellschaft im Wandel des 21. Jahrhunderts“. Man könnte nun geneigt sein, dieses Oberthema als Spezialfrage für Arbeitsrechtler abzutun, aber das würde der Bandbreite dieser Frage nicht im Ansatz gerecht. Denn die Zukunft unserer Arbeitswelt betrifft so ziemlich alle Bereiche des Rechts; man denke nur an Digitalisierung, Europäisierung, Globalisierung, Arbeits-, Datenschutz-, Medizin-, Sozial und Steuerrecht. Und damit sind bei Weitem noch nicht alle Bereiche benannt – seid gepannt auf innovative Fragestellungen und spannende Themen sowie zahlreichen Gelegenheiten zum Netzwerken und zum Austausch. 

Schirmherr der Tagung 2019: 

Stephan Thomae MdB, stellv. Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag, stellv. Mitglied Rechts- und Innenausschuss


 

Die Karrieremesse

Am Samstag der Liberalen Rechstagung findet im Foyer der Theodor-Heuss-Akademie eine Karrieremesse für (angehende) Juristinnen und Juristen statt. Vier namhafte Großkanzleien präsentieren sich und freuen sich, mit den (Alt-)Stipendiatinnen und (Alt-)Stipendiaten in einen persönlichen Austausch zu treten. Vertreter aller Kanzleien nehmen auch am regulären Programm der Liberalen Rechtstagung teil, so dass darüber hinaus Gelegenheiten zum Austausch und zum Netzwerken bestehen. Wir freuen uns auf die Teilnahme von:

  • Gleiss Lutz
  • Linklaters
  • Luther Rechtsanwaltsgesellschaft
  • White & Case

 

Das Programm

Freitag, 29.11.2019

Bis 18:00 Uhr Anreise (inkl. Registrierung und Ausgabe der Tagungsunterlagen) 

Ab 18:00 Uhr Abendbuffet

19:00 Uhr Begrüßung und Einführung in das Programm

  • Martin Thoma, Theodor-Heuss-Akademie
  • Dr. Mirko Bange, Fachkreis Recht VSA e.V.

20:00 Uhr Keynote: Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0

  • Stephan Thomae MdB, stellv. Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag, stellv. Mitglied Rechts- und Innenausschuss

21:30 Uhr Ende des ersten Tagungstages, Ausklang und Networking im Heuss Club

Samstag, 30.11.2019

8:00 Uhr Frühstücksbuffet

9:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung der Konferenz

Panel 1 – Compliance

Moderation: Hannah Birkhoff, Vaillant GmbH

9:00 - 9:30 Uhr „Profiling in Unternehmen vor dem Hintergrund der DSGVO“

  • Markus Bohn, Universität Würzburg

9:30 - 10:00 Uhr „Unternehmensinterne Ermittlungen – quo vadis? Notwendige Komponente im Kampf gegen moderne Wirtschaftskriminalität“

Dr. André Große Vorholt, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

10:00 Uhr Kaffeepause

10:30 - 11:00 Uhr „Whistleblowing‘ in der Berufswelt des 21. Jahrhunderts – Begriff, Rechtslage und aktuelle Entwicklungen“

  • Dr. Andreas Dürr, M.Jur. (Oxford)s, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft

11:00 - 11:30 Uhr „Key Features of M&A und die Gesellschaft im Wandel“

  • Dr. Philipp Kynast, White & Case LLP

11:30 - 12:00 Uhr Abschlussdiskussion

12:00 Uhr Mittagsbuffet

13:00 Uhr Karrieremesse mit:

  • Gleiss Lutz
  • Linklaters 
  • Luther Rechtsanwaltsgesellschaft
  • White & Case
  • und weiteren Vertretern aus den Bereichen Verwaltung, Justiz und Privatwirtschaft

15:00 Panel 2 – Entwicklungen in der Arbeitswelt der Zukunft

Moderation: Christoph Barth, Linklaters

15:00 - 15:30 Uhr „Arbeitsrecht 4.0 – Arbeitsrechtliche Herausforderungen der Digitalisierung“

  • Dr. Matthias Böglmüller, Gleiss Lutz

15:30 - 16:00 Uhr „Kartellrecht 4.0? Herausforderungen der Daten- und Plattformökonomie“

  • Marc Bauer, Oberlandesgericht Köln

16:00 Uhr Kaffeepause

16:30 - 17:00 Uhr „Mobilfunknetzausbau Fifth Generation (5G) – Eine rechtliche Potenzialanalyse“

  • Benedikt Freese, Universität Münster

17:00 - 17:30 Uhr „Gründerstandort Deutschland – Braucht die ‚essential facilities‘-Doktrin ein Daten-Update?“

  • Henri Weber, Universität Würzburg

17:30 - 18:00 Uhr Abschlussdiskussion

18:00 Uhr Abendbuffet

19:00 Uhr Arenadiskussion: „Legal Tech – Fluch oder Segen?“ Eröffnungsvorträge ("Was für und was gegen Legal Tech spricht") durch:

  • Christoph Barth, Linklaters
  • Julien Duryn, Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Büro von Roman Müller-Böhm MdB

21:00 Uhr Netzwerkabend und Ausklang im Heuss-Club

Sonntag, 01.12.2019

8:00 Uhr Frühstücksbuffet

9:00 Uhr Panel 3 – Künstliche Intelligenz

Moderation: Dr. Cay Fürsen, SOH

9:00 - 9:30 Uhr „Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt – Eine urheberrechtliche Betrachtung“

  • Lennart Eckartz, Universität Jena

9:30 - 10:00 Uhr „KI-gestützte Schöpfungsprozesse im geistigen Eigentum“

  • Stefan Papastefanou, Bucerius Law School Hamburg

10:00 Uhr Kaffeepause

10:30 - 11:00 Uhr „Vorstandstätigkeit im Zeitalter Künstlicher Intelligenz“

  • Marcus Becker & Philipp Pordzik, Universität Freiburg

11:00 - 11:30 Uhr Abschlussdiskussion

12:00 Uhr Mittagsbuffet

13:30 Uhr Preisverleihung: Best Paper Award & Best Speech Award

  • Dr. Mirko Bange, Fachkreis Recht des VSA e.V.

14:00 Uhr Verabschiedung


 

Kontakt

Für Rückfragen könnt Ihr Euch gerne jederzeit an den Fachkreis Recht wenden: Fachkreis Recht (fachkreis-recht@vsa-freiheit.org)


Gummersbach

THA auf dem #zauberberg

Adresse

Theodor-Heuss-Straße 26
51645 Gummersbach
Deutschland