Virtuelle Veranstaltung

Wie hat sich der Arbeitsmarkt für die Generation 50+ in den letzten Jahrzehnten verändert und wie sieht die Zukunft aus? (Beruflicher Neustart in der Lebensmitte)

6. Okt. 2020 von 18:3020:00 Uhr
An-/Abmeldefrist 6. Okt. 2020

Die Krise als Chance: Beruflicher Neustart in der Lebensmitte

Unser Fachkreis Babyboomer & X lädt Euch gemeinsam mit dem Länderbüro Hessen und Rheinland-Pfalz der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit im Rahmen der digitalen Veranstaltungsreihe Die Krise als Chance: Beruflicher Neustart in der Lebensmitte zu insgesamt fünf Vernstaltungen ein.


Wie hat sich der Arbeitsmarkt für die Generation 50+ in den letzten Jahrzehnten verändert und wie sieht die Zukunft aus? 

Stefan Detzel, Vorstandsmitglied im Fachverband Outplacementberatung des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) und Geschäftsführer von EL-NET analysiert die Veränderungen des Arbeitsmarktes für die Generation 50+ in den vergangenen Jahren und leitet ab, welche Folgen dies heute hat und in der Zukunft haben wird.

Moderation: Dr. Marion Felbel, Beraterin für Change-Management, systemische Organisationsentwicklung und Executive Coaching, Fachkreiskoordinatorin des VSA.

Im Anschluss ist Zeit für Fragen und Diskussion.


Anmeldung

Klickt zur Anmeldung bitte auf Zusage. Kurz vor der Veranstaltung bekommt Ihr dann einen Link zur Veranstaltung per E-Mail zugesendet. Bei Rückfragen wendet Euch bitte an die Geschäftsstelle. 


Themenfrage

Viele Berufstätige spielen in der Mitte ihres Lebens mit der Idee, sich beruflich zu verändern; für viele ist die Selbständigkeit eine vielversprechende Option. Die Motivation dahinter ist allerdings sehr unterschiedlich: Für die einen ist es eine Möglichkeit, ihr angesammeltes Expertenwissen selbstbestimmt zu vermarkten oder einen neuen Schwerpunkt zu setzen. In beiden Fällen ist der individuelle Wunsch Triebfeder einer Veränderung. In vielen anderen Fällen sind es jedoch eher die Umstände, die zur Neuorientierung führen: Man verliert seinen Arbeitsplatz, die Karrierechancen sind ausgereizt oder die Unternehmenskultur verändert sich. Und auch die Auswirkungen der Corona-Krise (“The new normal”) lassen erwarten, dass sich viele Arbeitnehmer mit Fragen ihrer Zukunft werden beschäftigen müssen.

Vor diesem Hintergrund möchten wir die Chancen für einen beruflichen Neubeginn in der Mitte des Lebens mit Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft erörtern und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern praktische Unterstützung für den Schritt ins Ungewisse geben: Was ist zu beachten, wenn man in der Lebensmitte ein Start-Up gründet? Warum ist Resilienz für einen beruflichen Neustart so wichtig? Für viele erfahrene Arbeitnehmer ist der Schritt in die Beratung ein beliebter Weg zur Neuorientierung. Wir diskutieren, welche Optionen sich bieten und vor welchen Herausforderungen man steht, wenn man den Schritt in die Selbständigkeit wagt. Aber ist Gründen immer die einzige Option? Mit Personalexperten erörtern wir, welche Karrierewege sich einem mit 50+ auch unternehmensintern bieten können.


Veranstaltungsdetails

Online-Veranstaltung. Angemeldete Teilnehmer bekommen kurz vor der Veranstaltung einen Link per E-Mail zugesendet. Die Teilnahme ist ohne Installation per Browser möglich.

In Ihrem Kalender speichern

Laden Sie die Veranstaltung als .ics-Datei herunter, um sie Ihrem Kalender hinzuzufügen.